Astronomik L-RGB Farbfiltersatz

Astronomik L-RGB Farbfiltersatz  1,25" (M28.5)

Astronomik L-RGB Farbfiltersatz
Astronomik L-RGB Farbfiltersatz Transmissionskurve

Bitte auf das Bild klicken für weitere Ansichten

Ein Filtersatz speziell für die Astrofotografie mit CCD-Kameras. Diese Filter ermöglichen eine farblich naturgetreue Wiedergabe von Planeten, Sternen und Emissions- und Reflexionsnebeln.

Die Transmissionseigenschaften der L-RGB TYP 2c Filter sind für die CCD-Astrofotografie optimiert: Mit diesem Filtersatz gibt es nun endlich Filter, mit denen im Gegensatz zu anderen Anbietern eine farbechte Aufnahme aller Objekte möglich ist. Sowohl Kontinuumstrahler als auch Objekte, die nur in einzelnen Linien strahlen, werden in ihren wahren Farben wiedergegeben. Sie gewinnen CCD-Aufnahmen, die das Objekt farblich optimal zeigen, genau wie Sie es mit dem bloßen Auge sehen würden, wenn Ihr Auge empfindlich genug wäre. Damit setzt sich diese Filterreihe als weltweit einzige von allen anderen Herstellern ab.

Bei der Entwicklung des Farbfiltersatzes standen folgende Aspekte an vorderster Stelle:

- einfache Verarbeitung der Farbauszüge

- höchste Transmission (nahezu 100%) für kürzeste Belichtungszeiten

- hohe Transmissionen bei H-beta, OIII und H-alpha

- Angepasste Transmissionen der Einzelfilter für optimale Farbwiedergabe

- Nutzen von Industriestandards

Astronomik hört mit dem Nachdenken nicht bei der Bildgewinnung auf, vielmehr soll dem Astrofotografen ein Werkzeug an die Hand gegeben werden, das ihm einen sowohl einfachen als auch eleganten Bearbeitungsprozess bietet. Um die Farbechtheit beizubehalten, sind wir bei den Berechnungen vom sRGB-Farbraum ausgegangen, der als Standard von nahezu allen Herstellern von Monitoren, Druckern und Bildbearbeitungssoftware genutzt wird. Nicht umsonst füllt das Thema Farbwiedergabe ganze Bände. Über Farbräume und Farbmetrik brauchen Sie sich als Anwender keine Gedanken machen, die speziellen Probleme in der Astrofotografie haben wir bereits für Sie gelöst.

Durch die hochgenaue Bearbeitung des Trägersubstrats, das für jeden Filter einzeln und nicht als Platte bearbeitet wird, ist nicht nur die Homofokalität selbstverständlich, auch der Keilfehler unterschreitet alle gängigen Toleranzen bei weitem. Um nicht das qualitative Nadelöhr in einem hochwertigen optischen System zu sein, arbeiten die Astronomik Filter selbstverständlich beugungsbegrenzt. Probleme bezüglich Fokuslage als auch der exakten Lage der Bilder der einzelnen Farbauszüge sind somit nicht vorhanden!

weitere Informationen zu den photographischen Astronomik Filtern

Astronomik L-RGB Farbfiltersatz Transmissiongrafik
Astronomik L-RGB Farbfiltersatz Transmissionskurve Rot
Astronomik L-RGB Farbfiltersatz Transmissionskurve Grün
Astronomik L-RGB Farbfiltersatz Transmissionskurve Blau
Erläuterungen zur Transmissionskurve
  • Auf der waagerechten Achse ist die Wellenlänge in Nanometern aufgetragen. 400nm entspricht einem tiefen Blau, bei 520nm sieht das menschliche Auge grün, bei 600nm rot. Bei 656nm liegt die bekannte "H-Alpha" Emissionslinie des Wasserstoffes
  • Auf der senkrechten Achse ist die Transmission in % aufgetragen.
  • Die rote Linie zeigt die Transmission des Filters.
  • Visuelle Filter: Die graue Kurve im Hintergrund zeigt die relative Empfindlichkeit des nachtadaptierten menschlichen Auges. Das Empfindlichkeitsmaximum liegt bei 510nm und fällt symmetrisch zum kurz- und langwelligen Bereich ab. Man kann erkennen, dass das nachtadaptierte menschliche Auge keine Strahlung in der H-alpha Linie bei 656nm wahrnehmen kann, die Empfindlichkeit ist 0%!
  • Photographische Filter: Die graue Kurve im Hintergrund zeigt die relative Empfindlichkeitskurve eines typischen CCD Sensors.
  • In orange sind die wichtigsten Emissionslinien dargestellt, die zur künstlichen Himmelsaufhellung beitragen. Es handelt sich um die Linien von Quecksilber (Hg) und Natrium (Na), die in den meisten Straßenlaternen und Leuchtreklamen verwendet werden.
  • In grün sind die wichtigsten Emissionslinien von Gasnebeln dargestellt. Es handelt sind um die Linien von Wasserstoff (H-alpha und H-beta) sowie um die Linien von Sauerstoff (OIII)

Die wichtigsten Emissionslinien der künstlichen Himmelsaufhellung:
| Hg 435,8nm | Hg 546,1nm | Hg 577,0nm | Hg 578,1nm |
| Na 589,0nm | Na 589,6nm | Na 615,4nm | Na 616,1nm |


Die wichtigsten Emissionslinien von Gasnebeln:
H-β 486,1nm | OIII 495,9nm | OIII 500,7nm | H-α 656,3nm

Wirkungsweise

Der L-RGB Filtersatz teilt das Spektrum definiert in seine Bestandteile Rot, Grün, Blau und Luminanz auf. Dadurch können mit reinen s/w Sensoren Farbauszüge erzielt werden, die dem Farbsehen des menschlichen Auges nach DIN 5032 entsprechen. Durch den 1996 definierten sRGB Farbraum ist es möglich, die wahren Farben durch den gesamten Produktionsprozess, von der Bildgewinnung über die Bildbearbeitung bis zum Ausdruck beizubehalten. Hersteller von Monitoren, Software zur Bildbearbeitung und Bildausgabe nutzen diesen Standard. Mit einem Astronomik L-RGB Filtersatz erzeugen Sie mit Ihrer Kamera optimales Ausgangsmaterial für die Erstellung von Bildern im sRGB Farbraum.

Tips und weitere Verwendungshinweise

  • In Kombination mit den Astronomik Linienfiltern lassen sich interessante Details aus astronomischen Objekten herausarbeiten, wenn zum Beispiel der Rotfilter durch H-alpha oder Grün durch OIII ersetzt oder ergänzt wird.
  • Für die Planetenfotografie und Beobachtung werden die Farbfilter inzwischen gerne "zweckentfremdet".

Eignung des Filters

  • Visuelle Beobachtung (Land): Gut, als Farbfilter für Planetenbeobachtung
  • Visuelle Beobachtung (Stadt): Gut, als Farbfilter für Planetenbeobachtung
  • Konventioneller Film: Ungeeignet
  • CCD-Astrofotografie: Sehr gut, exzellente Farbauszüge für RGB und L-RGB Bilder
  • DSLR Astrofotografie (unmodifiziert): Ungeeignet
  • DSLR Astrofotografie (astromodifiziert): Ungeeignet
  • DSLR Astrofotografie (umgebaut mit MC-Klarglas): Ungeeignet
  • Webcam / Video (Planeten): Gut, als Farbfilter für Aufnahmen von Planeten
  • Webcam / Video (Deep Sky): Gut, als Farbfilter für Aufnahmen von Planeten

Technische Daten zum Filter

  • Die Filter sind für die Benutzung mit allen Öffnungsverhältnissen geeignet.
  • Die Transmission liegt typisch bei 97-99%.
  • Alle Filter sind mit IR/UV-Blockung versehen und somit für die CCD-Fotografie geeignet
  • Homofokal mit allen anderen Astronomik Filtern
  • Dicke des Filters: 1mm
  • Nicht feuchtigkeitsempfindlich, nicht alternd, kratzfest
  • Feinoptisch poliertes Trägermaterial
  • Der Filter wird in einer haltbaren Verpackung geliefert
  • Seit Ende 2008 liefern wir Filter mit einem überarbeiteten Design aus, mit denen Halos und Reflexe der Vergangenheit angehören

Verfügbare Größen:

Angezeigte Produkte nach Eigenschaften filtern

L-RGB Farbfiltersatz

  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz T2 (M42x0,75)

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz T2 (M42x0,75)

    zzgl. MwSt.: 419,33 € inkl. MwSt.: 499,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 1,25" (M28,5)

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 1,25" (M28,5)

    zzgl. MwSt.: 226,05 € inkl. MwSt.: 269,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 2" (M48)

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 2" (M48)

    zzgl. MwSt.: 452,94 € inkl. MwSt.: 539,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 50x50mm², ungefasst

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 50x50mm², ungefasst

    zzgl. MwSt.: 520,17 € inkl. MwSt.: 619,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 31mm, gefasst

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 31mm, gefasst

    zzgl. MwSt.: 251,26 € inkl. MwSt.: 299,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 36mm, gefasst

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 36mm, gefasst

    zzgl. MwSt.: 301,68 € inkl. MwSt.: 359,00 €


  • Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 50mm, gefasst

    Astronomik L-RGB Typ 2c Filtersatz 50mm, gefasst

    zzgl. MwSt.: 486,55 € inkl. MwSt.: 579,00 €


7 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge