Reinigung von Astronomik Filtern


Über die fachgerechte Reinigung von optischen Flächen kann man viele verschiedene "Anleitungen" lesen. In der Regel müssen die Flächen mit größter Vorsicht behandelt werden um Kratzer oder eine Zerstörung der Beschichtung zu vermeiden.
An dieser Stelle geben wir Ihnen einige Hinweise zur Reinigung der Astronomik Filter:

Aufgrund der extrem harten Beschichtung der Astronomik Filter brauchen Sie keine Sorge vor Beschädigungen zu haben! Die Beschichtung ist vollständig kratzfest, feuchtigkeitsunempfindlich und nicht-alternd.

Hilfmittel zur Reinigung:


So geht es: Staub entfernen
Zur Entfernung von Staub, empfehlen wir die Verwendung eines Pinsels.

So Bitte nicht:
Von der Verwendung eines Hand-Blasebalges raten wir ab, da häufig mehr Partikel auf den Filter geblasen als entfernt werden. Ähnliches gilt für unbehandelte Druckluft aus dem Kompressor: Bitte NICHT verwenden, da die Druckluft in der Regel Wasser- und Öltröpfchen enthält.
Der Filter wird zwar nicht beschädigt, aber er wird eher noch stärker verschmutzt.

So geht es: Fingerabdrücke und ähnliches
Zur Entfernung von Fingerabdrücken oder ähnlichen Rückständen empfehlen wir entweder die Verwendung eines GUTEN Mikrofasertuches oder die Reinigung mit Isopropanol (aus der Apotheke) und einem Optik-Baumwolltuch. Für hartnäckige, kleine Verunreinigungen empfehlen wir die Verwendung eines Lenspen.

So Bitte nicht:
Grundsätzlich wäre auch die Verwendung von destiliertem Wasser möglich, aber Wasser verdunstet zu langsam und kriecht durch Kapilarwirkung in die Fassung. -Dies ist unerwünscht. Von der Anwendung von speziellen Optik-Reinigungsflüssigkeiten raten wir grundsätzlich ab. Die in der Regel unbekannte chemische Zusammensetzung kann Ihren Filter unter Umständen beschädigen.

Der Reinigungsvorgang:

Mit einem Pinsel wischen Sie Staub einfach von den beiden Oberflächen des Filters zur Seite. -Fertig!
Mit einem Mikrofasertuch entfernen Sie Fingerabdrücke indem Sie mit dem Tuch mit sanftem Druck in Streifen über den Filter wischen. (Es ist hilfreich die Seite des Tuches zu markieren, die man an den Fingern hat. Nach mehrfacher Nutzung muß ein Mikrofasertuch gewaschen werden um die Fett-Rückstände aus dem Tuch zu lösen)
Wenn auch nach einer Reinigung mit einem Mikrofasertuch noch Rückstände auf der Oberfläche des Filters zu sehen sind, nehmen Sie ein spezielles Baumwolltuch für die Optikreinigung, tränken einen Teil mit Isopropanol und wischen Sie den Filter damit sauber.

Isopropanol erhalten Sie in Ihrer örtlichen Apotheke. Wählen Sie "reinst". Eine Flasche mit 100ml reicht fast ewig. Alle andere erwähnten Hilfsmittel können Sie hier auf der Webseite bestellen.

Hinweise zum Einsatz von Isopropanol:
Isopropanol ist eine farblose, leicht flüchtige und brennbare Flüssigkeit. Der stechende Geruch wird sie an Krankenhäuser und Arztpraxen erinnern, wo Isopropanol als Desinfektionsmittel eingesetzt wird. Isopropanol bildet leicht entzündliche Dampf-Luft-Gemische, die Dämpfe wirken betäubend. Bei direktem Kontakt verursacht Isopropanol Reizungen der Augen und der Schleimhäute. Beim Umgang auf jeden Fall für ausreichende Lüftung sorgen.
Beim Kauf in der Apotheke erhalten Sie in der Regel ein "Sicherheitsdatenblatt", dessen Hinweisen Sie unbedingt folgen sollten.

Optikreinigung

  • Lenspen

    Lenspen

    zzgl. MwSt.: 12,18 € inkl. MwSt.: 14,49 €


  • Microfaser-Reiningungstuch

    Microfaser-Reiningungstuch

    zzgl. MwSt.: 4,96 € inkl. MwSt.: 5,90 €


  • Spezial Optik-Baumwolltuch

    Spezial Optik-Baumwolltuch

    zzgl. MwSt.: 3,32 € inkl. MwSt.: 3,95 €


3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge